Umfrage zur Kinder- und Jugendgesundheit in der Pandemie

Umfrage zur Kinder- und Jugendgesundheit in der Pandemie

Eingetragen bei: Aktuelles | 0

Sehr geehrte Eltern, Erziehungsberechtigte, Kolleg*innen der “Halleschen Jugendwerkstatt” und Interessierte,

 

hiermit möchten wir Ihr Kind/Ihre Kinder zu einer Umfrage zur Kinder- und Jugendgesundheit in der Pandemie einladen!

 

Die Umfrage wird vom Institut für Medizinische Epidemiologie, Biometrie und Informatik in Kooperation mit der Klinik und Poliklinik für Pädiatrie I des Universitätsklinikums Halle (Saale) durchgeführt und hat zum Ziel zu erfahren, wie Kinder und Jugendliche die Pandemie erleben und welche Auswirkungen die aktuelle Situation auf ihre körperliche und psychische Gesundheit hat.

 

Die Umfrage richtet sich an Kinder und Jugendliche zwischen 11 und 18 Jahren.

 

Sie stellt den Kindern und Jugendlichen einige Fragen zu ihren Erfahrungen mit der COVID-19-Pandemie, ihren Hobbys, ihrem Schulalltag und zu ihrer körperlichen und psychischen Gesundheit.

 

Die Umfrage dauert etwa 10-15 Minuten.

 

Wenn Ihr Kind bei der Studie mitmachen möchte, müssen Sie zuvor über den untenstehenden Link Ihre Zustimmung dazu geben.

 

https://webszh.uk-halle.de/limesurvey/index.php/288939?lang=de 

 

Über den Link kommen Sie zu einer Seite, auf der Sie eine E-Mail-Adresse angeben können, an die dann ein Link zu unserer Online-Umfrage geschickt wird.

 

Die Umfrage selbst ist anonym, d. h. die Antworten Ihres Kindes können nicht Ihrer E-Mail-Adresse zugeordnet werden. Ausführlichere Informationen finden Sie im beigefügten Flyer!

 

Flyer KiJu&Co-Studie-1

  

Verantwortlich für die Studie sind:

 

Dr. med. Amand Führer und Anna Konopka 

(Institut für Medizinische Epidemiologie, Biometrie und Informatik

Medizinische Fakultät der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg)   und 

 

Dr. rer. medic. Katja Raberger 

Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeutin 

ZB Psychotraumatherapie Kinder und Jugendliche OPK

Universitätsklinikum Halle (Saale)