Interne Stellenausschreibung

Hallesche Jugendwerkstatt benötigt ab sofort für die Kinder- und Jugendwohngruppe des SCHIRM – Projektes eine/n

Erzieher*in/ BA Soziale Arbeit

Die Aufgabe der MitarbeiterInnen in der Wohngruppe ist es, für Kinder im Alter von 8-18 Jahren vorübergehend Bezugsperson zu sein und ihnen Orientierung zu geben. Dazu gehört es, die Kinder und jungen Menschen zu versorgen (Essen, Kleidung, Körperpflege etc.), auf ihre Bedürfnisse und Anliegen individuell einzugehen, die Freizeit mit ihnen zu verbringen und sie in ihren Möglichkeiten zu fördern. Wir bieten ihnen Raum, sich nach ihren individuellen Veranlagungen und Vorlieben zu entwickeln und zu entfalten. Die MitarbeiterInnen der Wohngruppen bieten ein vorübergehendes Zuhause für die Bewohner*innen, helfen bei Schulaufgaben, spielen und leben mit ihnen, suchen Möglichkeiten Hobbies und Talente entwickeln zu können. Die Wohngruppe arbeitet mit dem dazugehörigen Netzwerk (Jugendamt, Schule, soziales (Herkunfts)umfeld etc.) zusammen. Grundlage für die Arbeit ist ein wertfreier Umgang mit der (bisherigen) sozialen Lebenswelt des Kindes. Entsprechend unserer Grundhaltung setzen wir freundliche und respektvolle Umgangsformen gegenüber den Kindern, KollegInnen und Externen voraus.

Vorrausetzung:
• Dipl.-Sozialpädagoge/-in mit staatlicher Anerkennung/ Erzierher*innenabschluss
• physische und psychische Belastbarkeit
• Teamfähigkeit, Eigeninitiative und selbständige Arbeitsweise
• Kommunikationsfähigkeit
• Einfühlungsvermögen mit problembelasteten Familien
• Sicherheit im Umgang mit Ämtern und Behörden

Wir erwarten:
• ein hohes Maß an Eigeninitiative und Eigenverantwortung
• Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten
• Offenheit und positive Grundhaltung
• fachliche Flexibilität nach oben genanntem Profil der Einrichtung
• gutes Gespür für Nähe und Distanz
• Teamfähigkeit
• Kenntnisse im PC
• die bewusste, zielgerichtete und individuelle Förderung der Kindern
• Bereitschaft zum Schichtdienst
• Entwicklung und Aktivierung von Ressourcen und Kompetenzen im Elternhaus, die eine vollständige Rückübertragung ihrer Erziehungskompetenzen unterstützen
• Intensive Kooperation mit Personensorgeberechtigten, Familienangehörigen, Jugendamt, Schule, Therapeuten usw.
• Lösungs- und ressourcenorientierte Ziel- und Handlungsplanung• die pädagogische Organisation des Tages
• Gestaltung des Prozesses der Hilfeplanung und Hilfeplanfortschreibung
• Planung und Durchführung von Freizeit- und Ferienaktivitäten

Wir bieten:
• Fort- und Weiterbildung
• Supervision
• Fachberatung
• Mitarbeitergespräche
• ein professionelles und freundliches Team

Arbeitszeit:
• 30 Wochenstunden/ Schichtdienst

Gehalt:
• dem öffentlichen Tarif (TVöD) angepasst

Kontaktaufnahme:
Interessenten können sich ab sofort bei der Ansprechpartnerin
Antje Weise
SCHIRM
Hallesche Jugendwerkstatt gGmbH
Rudolf-Ernst-Weise-Straße 8
06112 Halle (Saale)

schriftlich oder per mail an antje.weise@hal-jw.de bewerben.

Halle, den 27.01.2021