Rundbrief an alle interessierten Bürger*innen

Rundbrief an alle interessierten Bürger*innen

Eingetragen bei: Aktuelles | 0

Liebe Mitmenschen unserer (Stadt)-gesellschaft,

wir bitten Sie heute um Ihre Unterstützung. Unser Träger bekommt jedes Jahr viele Anfragen, Säuglinge und Kleinstkinder in unserer Inobhutnahme aufzunehmen.
Die Mitarbeiter*innen geben ihr Bestes, den Kindern bei ihrem Start ins Leben Stütze und Schutz zu sein.Und trotzdem wäre es für die Entwicklung der Kinder sehr viel schöner ein Zuhause zu haben, wo immer die gleiche Person mit am Essenstisch sitzt, die Tränen trocknet, die Schuhe anzieht und morgens ins Bettchen schaut.

Wir suchen Personen, bzw. Familien, die bereit sind, ein oder zwei Kinder in ihrem Haushalt in einem „Pflegenest“ zu betreuen. Wir bieten ein sozialversicherungspflichtiges Arbeitsverhältnis mit Gehalt und einen ausreichend finanziellen Grundbetrag für die Kinder bzw. für das Kind. Wer bisher einer Tätigkeit nachgeht, kann diese weiterhin aufrechterhalten.Eine pädagogische Ausbildung ist nicht notwendig.

Kennen Sie jemanden oder haben Sie selbst Interesse, dann lassen Sie es uns wissen.
Für nähere Auskünfte steht Ihnen gern Frau Weise unter antje.weise@hal-jw.de oder Frau Schiewe-Schütz unter katja.schiewe-schuetz@hal-jw.de zur Verfügung.
Wir danken Ihnen.

Anna Manser und Klaus Roth
Geschäftsführung der Halleschen Jugendwerkstatt