Wir haben ein neues Angebot, das richtig gut funktioniert!

Seit Januar 2020 bietet die Jugendwerkstatt eine neue Lebensform an: das Pflegenest. Das ist ein Angebot für Kinder, die außerhalb ihrer Herkunftsfamilie aufwachsen. Es gibt verschiedene Gründe, die dazu führen, dass die leiblichen Eltern nicht in der Lage sind, ihren Kindern den nötigen Schutzraum, die erforderliche Orientierung und die notwendige Versorgung zu geben. In den allermeisten Fällen würden sie gerne selbst für ihre Kinder eine Heimat sein. Wir sind der Überzeugung, dass es für jedes Elternteil schwer ist, sein Kind bei anderen Menschen aufwachsen zu sehen. Manchmal klappt das Zusammenleben in der Ursprungsfamilie aber nicht, manchmal passiert etwas Unvorhergesehenes, manchmal geht etwas schief – dann brauchen wir neue Möglichkeiten eines Zuhauses. Eine davon sind die Pflegenester:

Wir bieten Kindern eine (neue) Lebensform bei Menschen an, die sich dazu entschieden haben, ein sicherer Ort für die Schutzbefohlenen zu sein. Jeder Mensch kann ein Pflegenest sein, vorausgesetzt, dass er/ sie einen Berufsabschluss (oder Abitur) hat, mindestens 23 Jahre als ist, einen Wohnraum für das Kind zur Verfügung stellt und, am wichtigsten, der/ die das Leben mit einem Kind teilen möchte. Wir erwarten von den Pflegenesteltern, dass sie sich stabil in ihrem eigenen Leben fühlen, um für einen kleinen Menschen Zuverlässigkeit und Verantwortung zu übernehmen.

Unsere Pflegenesteltern sind bei unserem Träger für ein monatliches Entgelt angestellt. Die Jugendwerkstatt schließt mit dem Pflegenestelternteil einen Arbeitsvertrag, so dass sie sozial- und rentenversicherungspflichtig beschäftigt sind. Die Arbeit besteht darin, dass Kind (die Kinder) bei sich zu Hause zu betreuen und mit ihnen gemeinsam zu leben. Wenn alle ihren Platz gefunden haben, ist es auch kein Problem, dem bisherigen Beruf (so vorhanden) nachzugehen und mit der Jugendwerkstatt ein zweites Arbeitsverhältnis zu haben.

Bisher begleiten wir 9 Pflegenester. Wir haben engen Kontakt zu ihnen, stehen ihnen bei Unsicherheit zur Seite, unterstützen sie in emotional schwierigen Situationen und bei administrativen Fragen. Wir begleiten sie auf ihrem noch unbekannten Weg hinein in ein neues Leben: für die einen mit einem „neuen“ Kind, für die anderen mit „neuen“ Eltern im gemeinsamen Zuhause. Diese Entscheidung muss gut überlegt und mit reinem Herzen und mit klarem Verstand getroffen werden. Sie verändert viel. Wenn die Entscheidung füreinander getroffen ist, dann beginnt der Weg in ein gemeinsames Abenteuer. Bisher begegnet den Pflegenesteltern und den Nestkindern aneinander viel Gutes.

Unsere Mitarbeiterinnen stehen jedem interessierten Menschen jederzeit für Fragen und Informationen unter der mail-Adresse: pflegenest@hal-jw.de zur Verfügung.